Soziale Aktivitäten

Lionsjahr 2012-2013

Beschreibung Zugunsten
Samstag 01.09.2012:

LIONS CLUB UNTERWALDEN unterstützt den Bienenzüchterverein Nidwalden

"Wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch noch vier Jahre zu leben", prophezeite einst Albert Einstein. Die fleissigen Insekten haben eine unverzichtbare Funktion in unserem Ökosystem, leisten sie doch  einen wichtigen Beitrag zum Erhalt von Wild- und Kulturpflanzen. Leider ist die Zahl der Bienen im gesamten europäischen Raum stark rückläufig, wie eine flächendeckende EU-Studie im vergangenen Jahr zeigt. Der Imkerverein Nidwalden ist sich der vielen negativen Konsequenzen dieser beängstigen Entwicklung bewusst und möchte Gegensteuer geben.

Mit einem Lehrbienenstand wollen sie Imker ausbilden und auf diese Weise dem Bienensterben wirksam begegnen.

Der LIONS CLUB UNTERWALDEN unterstützt den Imkerverein in seinem Vorhaben mit einem namhaften Geldbetrag, damit dieses Bauprojekt realisiert werden kann.

 

Bienenzüchterverein Nidwalden

www.bienen-nw.ch

Lionsjahr 2011-2012

Beschreibung Zugunsten
Samstag 02.06.2012:

Nationaler Lions Tag 2012

Manchmal fällt die Kugel aus der Bahn!

Aktivität zur Unterstützung des Vereins SPUNTAN, welcher sich um Jugendliche und junge Erwachsene in den Kantonen Ob- und Nidwalden in Krisensituationen kümmert.

 

 

Verein SPUNTAN, CH-6370 Stans

www.spuntan.ch

Lionsjahr 2010-2011

Beschreibung Zugunsten
Montag 06.09.2010:

Soziales Projekt der LIONS Unterwalden in KENIA

AGROFORSTWIRTSCHAFT

Rafiki wa Maendeleo Trust (RWMT) ist eine Hilfsorganisation fuer die laendlichen Gebiete des Rarieda Distrikts der Provinz Nyanza in Kenya. Sie ist davon ueberzeugt, dass Menschen, die an sich selber glauben und zusammenarbeiten, eine dynamische und fortschrittliche Gemeinschaft aufbauen koennen. Der Auftrag ist es also, diese Gemeinschaften zu staerken und die Faehigkeiten zu entwickeln, die fuer deren Kinder und Jugendliche zu positiven Veraenderungen innerhalb ihrer Gemeinschaft fuehren.

Im Rarieda Distrikt leben mehr als 70% der Menschen in Armut. Die Ansteckung mit HIV ist doppelt so hoch wie im nationalen Durchschnitt und 35 % der Kinder sind Waisen. Seit 2003 arbeitet RWMT im Rarieda Distrikt und hilft den dort lebenden Gemeinschaften Fertigkeiten und Kenntnisse zu entwickeln die notwendig sind, um diese entmutigenden Probleme zu ueberwinden. Dabei setzt RWMT auf die Verantwortlichkeit der einzelnen Mitglieder der Gemeinschaft, die zum Wohle aller zusammenarbeiten sollen, damit die Kinder und Jugendlichen beim Heranwachsen ihr volles Potential entwickeln und so ihre eigene Generation zu einer wirtschaftlich und sozial ausgewogeneren Zukunft fuehren koennen.

Gemeinsam mit 11 Grundschulen lehrt und beraet RWMT derzeit einmal woechentlich deren landwirtschaftliche Arbeitsgemeinschaften in nachhaltiger Landwirtschaft und zwar durch praktische Aktivitaeten in den Lern- und Lehrgaerten der Schulen. Die Kinder treffen sich dort an einem Nachmittag, bilden Teams, haben Spass und lernen zugleich, und die Farmarbeit zu einer Taetigkeit wird, die Freude macht. Die Kinder lernen, ihre Ressourcen zu teilen und bringen Mist von zu Hause mit, um den Boden zu duengen. Sie sprechen ueber die Ressourcen, die sie zu Hause haben und wie sie diese nutzen koennten, um die Nahrungssituation ihrer Familie zu verbessern bzw. zu sichern. Diese Aktivitaeten schenken den Kindern Selbstvertrauen und Staerke. Spaeter teilen sie ihre Kenntnisse der Familie zu Hause mit, und so wird ihnen die Moeglichkeit eraeffnet, ihren Betreuern/Eltern/Familie das beizubringen, was sie in der Schule gelernt haben.

Die Vorfueehrgaerten in der Grundschule und im RWMT Center sind wichtige Moeglichkeiten fuer die Gemeinschaft zu lernen und sich mit verbesserten landwirtschaftlichen Methoden auseinanderzusetzen.

LIONS Unterwalden hat sich deshalb dazu entschlossen, dieses Projekt von RWMT im Rahmen seiner Activitie-Aktivitaeten zu unterstuetzen und zum Erfolg zu verhelfen. Dieser Entschluss kam nicht zuletzt durch das grosse persoenliche Engagement von Frau Michele Ostertag zu stande. Sie war es, die die Mitlglieder der LIONS Unterwalden in persoenlichen Gespraechen und bei Besuchen an LIONS Meetings zu ueberzeugen vermochte.

 

RWMT ist jetzt in der Lage, die Lern- und Lehrgaerten mit einer Bewaesserungsanlage sowie im RWMT Center mit einem zusaetzlichen Gewaechshaus auszustatten. Die Bewaesserungsanlagen sind noch nicht komplett installiert, sollten aber nach Fertigstellung so ertragreich sein, dass sie die woechentliche Versorgung mit Gemuese von mehr als 2'500 Waisenkindern und gefaehrdeten Kindern sicherstellen werden.

www.rafikiwamaendeleo.org

Lionsjahr 2006-2007

Beschreibung Zugunsten
Samstag 12.05.2007:

Diverse Veranstaltungen in Buochs, Kerns, Sarnen und Stans zusammen mit dem LC Titlis.